Wann: 31. März 2022
Wo: Online
Uhrzeit: 14:00 bis 15:45

Inhalt

Die CoRE-NRW-Werkstatt (ehemals "CoRE-NRW Projektvorstellungen") bietet einen Überblick über derzeitige Forschungsprojekte des CoRE-NRW Netzwerks. In dieser Veranstaltung am 31. März 2022 stellten sich die Projekte aus der Förderlinie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung "Gesellschaftliche Ursachen und Wirkungen des radikalen Islam in Deutschland und Europa" vor.

Die einzelnen Projekte erforschen den radikalen Islam aus unterschiedlichen Gesichtspunkten. Themen sind u. a. die Gründe für ein Erstarken islamistischer Tendenzen in Deutschland und Europa, die Wirkung islamistischer Strömungen auf die Gesellschaft und die Konsequenzen hieraus für verschiedene Lebensbereiche und Akteure. In dieser Veranstaltung wurden Schwerpunkte auf die folgenden beiden Aspekte gelegt:

  • Einfluss der politischen Einstellung von islamischen Theologinnen und Theologen auf den Islamismus in Deutschland (Prof.'in Margit Stein, Universität Fechta, Fakultät für Allgemeine Pädagogik)
  • Zusammenspiel aus gesellschaftlichen Anforderungen an den Staat und die Zivilgesellschaft (Dr. Martin Kahl, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik, IFSH, Hamburg)

Weitere Informationen zu den insgesamt zwölf Projekten der Förderlinie finden Sie auf der Website von RADIS (Transfervorhaben Gesellschaftliche Ursachen und Wirkungen des radikalen Islam in Deutschland und Europa).