Wann: 27. August 2021 bis 28. August 2021
Wo: Online
Uhrzeit: 14:00 bis 16:00

Inhalt

Im Zusammenhang mit der Vermeidung von islamistischen Straftaten hat die Prävention in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Ihr Ziel ist es, bereits vor oder zumindest bereits in frühen Stadien der Radikalisierung auf Betroffene einzuwirken.

In diesem Handlungsfeld haben sich mittlerweile verschiedene Instrumente und Vorgehensweisen etabliert, die von den Teilnehmenden dieses zweitägigen Online-Seminars der Bundeszentrale für politische Bildung in interaktiven Arbeitsphasen hinterfragt wurden. Als Grundlage dienten die kritischen Analysen der Wissenschaftler Sindyan Qasem und Philippe A. Marquardt.

Die Veranstaltung richtete sich insbesondere an Beschäftigte und Aktive in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit sowie in Wissenschaft und Verwaltung.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung.