Wann: 2. Februar 2023
Wo: Online
Uhrzeit: 10:00 bis 13:00

Inhalt

Islamistische Extremistinnen und Extremisten nutzen gezielt soziale Medien, um junge Menschen für ihre Zwecke zu gewinnen. Dabei unterscheidet sich die Art der Ansprache je nach Plattform.

Das Online-Seminar beschäftigt sich mit den verschiedenen Platfformen, auf denen extremistische Gruppierungen unterwegs sind. Im Fokus stehen dabei die Wirkmechanismen der einzelnen Plattformen wie YouTube, Instagram und TikTok, die gezielt genutzt werden, um die eigenen Beiträge unter möglichst vielen Menschen zu verbreiten.

Das Seminar untersucht, welche Aspekte bei den unterschiedlichen Formaten und Beiträgen zu berücksichtigen sind und welche Konsequenzen dies für die pädagogische Arbeit bedeuten kann. Darüber hinaus werden Handlungsoptionen für einen konkreten Umgang im Alltag diskutiert.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Nordrhein-Westfalens.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bis zum 27. Januar 2023 per Online-Formular möglich.