Wann: 17. August 2022
Wo: Online
Uhrzeit: 10:00 bis 13:30

Inhalt

Internetforen, soziale Netzwerke und Messenger-Dienste sind ein zentraler Verbreitungsweg  für extremistische Inhalte. Modern erzählte und geschnittene Videos sprechen insbesondere junge Menschen an und lassen auf den ersten Blick oftmals keinen Bezug zur islamistischen Szene vermuten – vermitteln deren Botschaft aber unterschwellig und können ein Einstieg zu eindeutig extremistischen Inhalten sein. Dabei werden oft auch Verschwörungserzählungen genutzt, um antipluralistische und demokratiefeindliche Inhalte zu verbreiten.

Das Online-Seminar vermittelte den Teilnehmenden Hintergrundinformationen zum Phänomenbereich Islamismus und seinen Attraktivitätsmomenten. Darüber hinaus wurden sie in die Lage versetzt , islamistische Ansprachen und Wirkmechanismen im Internet zu erkennen.

Die Veranstaltung von Plan P. – Jugend stark machen gegen islamistische Radikalisierung richtete sich an Teilnehmende des Plan P.-Netzwerks sowie an Fachkräfte der Jugendhilfe, vor allem aus den Bereichen Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz, Jugendarbeit und Schulsozialarbeit.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Plan P.